Donnerstag, 9. Dezember 2010

Weihnachtsmarkt im Bauhaus

Am 11.12.2010 können sich alle, die etwas Besonderes unter den Tannenbaum legen möchten, von 11.00 bis 18.00 Uhr auf die Suche nach exklusiven Weihnachtsgeschenken machen.
Im Hauptgebäude der Bauhaus-Universität Weimar, im Innenhof und im Bauhaus.Atelier sammelt sich bei Glühwein die kreative Avantgarde Weimars, um eine Vielfalt an individuellen Einzelstücken, Kleinserien und Handgefertigtem anzubieten ...“
Soweit der Infotext der Bauhaus-Uni. Wir werden dort auch mit einem Tisch vertreten sein und alles rund um die „Dicke Katze“ anbieten ...

Freitag, 3. Dezember 2010

ICOM-Jahrbuch 2011 erschienen!

Das neue ICOM-Jahrbuch ist erschienen und überrascht wie immer durch die gewaltige Fülle an Informationen und Interviews. Das Schwerpunktthema der elften Ausgabe lautet „Kindercomics“. Darüberhinaus gibt es natürlich wieder zahlreiche Interviews und Berichte über Comic und Trickfilm.

Wie immer werden auch die Gewinner des ICOM-Preises ausführlich in Interviews vorgestellt, und da unsere drei „Paper Theatre“-Herausgeberinnen Beatrice Beckmann, Vicky Danko und Olivia Vieweg dieses Jahr den Sonderpreis der Jury für eine besondere Leistung oder Publikation erhalten haben, findet sich im neuen Jahrbuch auch ein sechsseitiges Interview mit ihnen. Mehr Infos hier!

Dienstag, 23. November 2010

Der Weimarer Adventskalender

16 Weimarer Illustratoren, darunter auch Olivia Vieweg, halten jeden Tag vom 1. bis 24. Dezember eine doppelseitige Bilder-Überraschung bereit. 24 wunderbare Bilder verstecken sich zwischen den Seiten des Kalenders, die man vorsichtig selber öffnen kann.
Erhältlich ist er in Weimar im schauschau, im Bauhausshop und der Eckermann-Buchhandlung oder direkt bei uns in der Kreativ-Etage am Goetheplatz in Raum 33.

Mittwoch, 10. November 2010

„Koneko“ # 41 mit Sandra „FuguNami“ Schwarz!

Seit Anfang des Monats am Kiosk: die neue Ausgabe der „Koneko“ (# 41, November/Dezember 2010)! Darin gibt es eine 8-seitige Strecke von und mit Sandra Schwarz alias FuguNami, die für diese Ausgabe von uns auch interviewt wurde.
In einem doppelseitigen Workshop kann man außerdem die Entstehung einer Farbillustration von Sandra verfolgen.

Sandra ist 1987 geboren und studiert Kommunikationsdesign in Hamburg. Sie arbeitet an mehreren Dojinshis, die sie auf Animexx hochlädt und von denen bereits mehrere in unserem „Paper Theatre“-Magazin veröffentlicht wurden.
Außerdem kennt man sie durch ihren Beitrag für unser „Subway to Sally“-Storybook, für das sie auch das Cover gestaltete.

Sandra bei Animexx

Weihnachtskarte für Weimar

Sechs Zeichner aus der Kreativ-Etage waren von der Stadt eingeladen worden, für Weimar Weihnachtskarten zu entwerfen, und Olivia beteiligte sich auch an diesem kleinen Wettbewerb.

Wie wir gestern erfahren haben, hat Weimars Oberbürgermeister Stefan Wolf Olivias Karte für sich herausgesucht und wird sie dieses Jahr an seine Geschäftsfreunde verschicken.

Das Häuschen ist übrigens Goethes Gartenhaus im Ilmpark in Weimar ...

Link zum Bild auf Animexx

Mittwoch, 27. Oktober 2010

Nach der Comic Action ...

Ein herzliches Dankeschön an alle, die uns an unserem Stand in Essen besucht haben! Die Messe war wieder ein schöner Erfolg für uns.
Besonders gefreut hat uns, dass unsere Neuerscheinung „Bubble Bath” beim Publikum so gut angekommen ist. Ende der Woche wird der Band im Handel sein.

Schönen Anklang fanden auch wieder Olivia Viewegs Katzen, die es außer in Buchform inzwischen auch als Buttons, auf Skizzenbüchern und als Plüschtier in mehreren Varianten zu kaufen gibt. Wie schon auf der Connichi hatten wir wieder zu wenige eingepackt. Offenbar dachte der eine oder andere schon an Weihnachten ...
> Olivias Katzen im Freibeutershop

Mittwoch, 20. Oktober 2010

Schwarzer Turm auf der Comic Action 2010

Wie jedes Jahr sind wir auch diesmal wieder mit einem Stand in Essen, den wir uns mit JNK („Comixene“ usw.) und Olivia Vieweg („Warum Katzen besser sind als Männer“ usw.) teilen.
Druckfrisch dabei haben wir eine Neuerscheinung, den ersten Band der neuen Hentai-Serie „Bubble Bath” der Zeichnerin TentAi.

Bei uns am Stand antreffen könnt Ihr Robi, Geier (der bei Panini seinen „Horst“ signieren wird), Ines Korth und Lisa Rau.
Bei JNK signieren David Boller („Ewiger Himmel“, Tell“ usw.), Christian Turk („Shayazur“) und Arne Schulenberg („Union der Helden“).

Zu finden sind wir in Halle 8, Stand 39. Wir würden uns freuen, wenn Ihr vorbeischaut!

Donnerstag, 9. September 2010

„Sondermann“-Bericht auf Spiegel-Online!

Wie hier schon mal berichtet, findet momentan die Abstimmung für den „Sondermann“-Preis statt, für den auch unsere beiden „Panik Elektro“-Herausgeber Ulf „Flausen“ Salzmann und Johannes „Beetlebum“ Kretzschmar nominiert worden sind. Unter dem Titel „Vorsicht, freilaufende Frisuren“ wurden jetzt die Nominierten auf Spiegel-Onilne vorgestellt.

Dienstag, 7. September 2010

Carolin Walch bei Reprodukt!

Vom 23.–26. September steigt wieder das Comicfestival Hamburg. Auf http://www.comicfestival.kikipost.com/ kann man seit einiger Zeit schon lesen, dass dort eine Zeichnerin ausstellt, die auch bei uns veröffentlicht hat: Carolin „The Royal“ Walch, im Manga-Bereich vor allem bekannt durch die „Magic Mütze“-Serie aus „Paper Theatre“ und „Ballroom Blitz“, das sie für uns herausgegeben hat. Aus der Ankündigung:
Martina Lenzin // Carolin Walch
Zwei Künstlerinnen präsentieren ihre Debüt-Alben: was sie verbindet, ist die Auseinandersetzung mit musikalischen Subkulturen. Während Carolin Walch das Leben junger Hipster seziert, widmet sich Martina Lenzin der DIY-Kultur des Postpunk.
Das erste Buch ist oftmals das Anstrengendste, manchmal das Beste. In dieser Gemeinschaftsausstellung präsentieren die Künstlerinnen ihre fast fertiggestellten Graphic Novels erstmals einem größeren Publikum. Ein Preview auf die kommende Generation des deutschen Independentcomics.

Caros Website: http://www.carolinwalch.de/

„Blattonisch“ druckfrisch!

Frisch aus dem Copyshop, auf hochwertigem Papier und sogar mit Farbseiten, liegt es vor mir, das schnieke Heft, das Katja (Klengel alias Leaf_van_Genova) aus ihren zahlreichen wunderschönen Blog-Seiten zusammengestellt hat. Die Auflage beträgt nur 30, wer also eins ergattern möchte, sollte sich recht bald mal bei ihr melden!

Sonntag, 5. September 2010

The Tippexperience

Tipp-Ex gehört nun wirklich nicht zu den Dingen, die ich täglich benutze, aber was sich ihre Werbeagentur da hat einfallen lassen, kann ich nur als genial bezeichnen. Ein ziemlicher Spaß!

Freitag, 3. September 2010

„Hungry Hearts“ 5 ...

... erscheint zur Connichi 2010!

Das wunderbare Cover statt von Vicky Danko alias Cataki und alle Infos zum Buch findet Ihr hier:
http://www.papertheatre.de/html/hungry_hearts_5.html

Donnerstag, 2. September 2010

Bericht über Olivia Vieweg in der „Thüringer Allgemeinen“

Am 27. August 2010 berichtete die „Thüringer Allgemeine“ über das neue Buch von Olivia ...

Olivias Website: http://www.venuskaio.de/

Neuer Manga von Asja Wiegand: „Poco a Poco“


Wer sich gewundert hat, wieso es auf Asjas Blog „Gestern noch“ in letzter Zeit so ruhig war, kann den Grund dafür nun hier nachlesen: „Poco a Poco“ heißt der neue Kurzmanga von Asja, den sie gerade bei Animexx hochgeladen hat. Er ist ihr Beitrag zum MangaMagie-Wettbewerb. Viel Glück!

Dienstag, 31. August 2010

Beide „Panik Elektro“-Herausgeber für den Sondermann nominiert!

Unsere „Panik Elektro“-Herausgeber Ulf „Flausen“ Salzmann und Johannes „Beetlebum“ Kretzschmar sind dieses Jahr beide für den begehrten „Sondermann“ nominiert. Natürlich in der Kategorie „Webcomic oder -manga 2010“ ...

Freitag, 27. August 2010

„Life Tree's Guardian“ holt sich den Animania-Award!

Die Serie „Life Tree's Guardian“ von Natalie Wormsbecher (Menolly) wurde im August auf der Animagic als „Bester Manga National“ ausgezeichnet. Wir gratulieren auf das Herzlichste, nicht zuletzt weil Natalie unseren Kleinverlag seit Jahren begleitet und unterstützt hat.
Von Anbeginn an war sie mit mehreren schönen Geschichten in unserem Magazin „Paper Theatre“ vertreten. Und 2007 hob sie für uns die Reihe „Blütenträume“ aus der Taufe, betreute als Herausgeberin den ersten Band und steuerte dazu eine Geschichte bei sowie die Cover für Band 1 und 3. Noch heute hat sie ein wachsames Auge auf die Arbeiten an den neuen Geschichten für die Reihe und steht uns mit Rat und Tat zur Seite.

Danke dafür! Wir freuen uns mit ihr über diesen schönen Erfolg!
Natalies Homepage: www.menolly.de

„Koneko“ # 39 und 40!

Frisch am Kiosk: die Jubiläums-Ausgabe der „Koneko“ (# 40, September/Oktober 2010)! Darin gibt es eine 8-seitige Strecke von und mit Lisa Rau alias Livanya, die für diese Ausgabe von uns auch interviewt wurde.

Lisa studiert zurzeit Medienwissenschaften in Köln. Mehrere ihrer Kurzgeschichten wurden bereits in Anthologien abgedruckt, unter anderem bei uns in „Es war keinmal“ und „Kappa Maki“.
Ihr neuestes Werk „Nebelmeer“ ist eine Fantasy-Geschichte, die in Zusammenarbeit mit Anna „Liona“ Rotenberg in „Paper Theatre“ 7 erschienen ist.
In der neuen „Koneko“ könnt Ihr Euch den Auftakt von „Nebelmeer“ nun auf acht Seiten anschauen.

In einem doppelseitigen Workshop kann man außerdem die Entstehung eines Aquarells von Lisa verfolgen.
Lisas Webseite: http://www.nin-muin.de.vu/

Wie Ihr vielleicht inzwischen schon gemerkt habt, gibt uns die „Koneko“ netterweise regelmäßig Gelegenheit, Zeichner aus unseren Reihen vorzustellen.

In der Ausgabe davor, also der „Koneko“ # 39, Juli/August 2010 war das Stefanie Krüger alias m-u-ll-e, die ebenfalls einen Workshop zeigte und von uns in einem doppelseitigen Interview vorgestellt wurde.

Stefanie ist ist einigen von Euch vielleicht schon durch ihre Kurzgeschichte „Magical Melodies“ aus „Blütenträume“ 3 bekannt. Während sie für „Blütenträume“ 4 als Herausgeberin tätig ist, kann man ab September auch die Shonen-Ai-Story „Wenn es Frösche regnet ...“ aus ihrer Feder in „Hungry Hearts“ 5 bewundern.
Weitere Zeichnungen und Doujis von ihr finden sich außerdem auf Animexx, deviantart und in den Bänden des Animexx-Manga-Mixx.
Stefanies Homepage: http://www.mullesmagicworld.blogspot.com/



Samstag, 14. August 2010

Präsentiert euch auf Animexx.de

Hallo Leute,

ich habe mir etwas zur Präsentation der Previews meiner Beiträge bei Anthologien hier beim "Schwarzer Turm" Verlag auf Animexx.de ausgedacht.

Mein Gedanke: Für die Leser mehr Übersicht und für die Zeichner weniger Arbeit.

Link zu meinem Beispiel

Ein Dôujinshi, der alle Beiträge bewirbt. Wann immer ich mitwirke, lade ich einfach ein neues Kapitel hoch. In meinem Fall ein Dôujinshi, der die ganze "Hungry Hearts" Reihe bewirbt. Wenn ich auch keinen neuen Beitrag leiste, so kann ich für jeden neuen Band ein Kapitel anlegen und zumindest ein Fanart beisteuern und so etwas Werbung machen.

Der Sinn der Sache: Ein einziger Dôujinshi zieht mehr Aufmerksamkeit auf sich, als immer wieder einen neuen anzulegen. Die Fangemeinde wächst schneller und auch alte Leser werden über neue Seiten informiert.

Tipp: Schaut euch doch bei den "Hungry Hearts" Previews mal um.
Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende.
~ Ultraviolet

Donnerstag, 10. Juni 2010

ICOM-Preis für „Paper Theatre“!

Auf dem Comic-Salon in Erlangen wurde am Donnerstag, den 3. Juni, überraschend unser Manga-Magazin „Paper Theatre“ mit dem ICOM-Preis für eine besondere Leistung oder Publikation ausgezeichnet.

Herausgeberin Olivia Vieweg konnte den mit 300 Euro dotierten Preis für sich und stellvertretend für ihre Mitstreiterinnen Beatrice Beckmann und Vicky Danko entgegennehmen.
In ihrer spontanen Dankesrede meinte sie sinngemäß, „dass wir das nicht von den Comicfritzen erwartet hätten und uns sehr darüber freuen“.

Hier auf der ICOM-Website kann man die ganzer Laudatio nachlesen:
http://www.comic-i.com/aaa-icom/docs/icp2010/icp_sonderpreis2.html

Weiterführende Links:
http://www.papertheatre.de/
Vicky Danko: http://the-art-bowl.de/
Beatrice Beckmann: http://cyl.animexx.jp/
Olivia Vieweg: http://www.venuskaio.de/

Mittwoch, 9. Juni 2010

Tacaret hat nun auch einen Blog!


^^
Hallo, nach langer Zeit mal wieder!
Und das mit ein bisschen Werbung in eigener Sache:

http://fehdeblog.blogspot.com

In meinem - relativ - neuen Blog poste ich Skizzen, fertige alte und neue Zeichnungen, Fotos und allen möglichen sonstigen Bla zu meinen eigenen Charakteren aus meiner Fehde-Welt (daraus stammen auch meine beiden Paper Theatre-Storys "canis lupus" und "Das Amt").
Es gibt viel weisses Haar und eine Menge Reisszähne zu sehen, so viel sei gesagt.
Wer Vampire mag und auch Werwölfe, ist herzlich dazu eigeladen, vorbeizuschauen! 
 
 

Samstag, 22. Mai 2010

Internationaler Comic-Salon Erlangen

Zum diesjährigen 14. Internationalen Comic-Salon in Erlangen (3.-6. Juni) sind wir wieder mit einem großen Stand vertreten. Der Comic-Salon ist das wichtigste Comic-Event im deutschsprachigen Raum. Auf dem Salon werden insgesamt über 30 Ausstellungen mit über 1.000 Originalzeichnungen gezeigt und über 300 Comickünstler anwesend sein, das gesamte Festivalgelände ist über 12.000 m² groß.

Zur Neuerscheinung des 400-seitigen Buchs „Seelenstrips - Autobiografische Comicblogs“, in dem auch Animexx-Zeichner wie Zeit (Lew Bridcoe), Leaf_van_Genova (Katja Klengel), Tinfang (Caroline Ring) und Zwiebelprinzessin (Asja Wiegand) vertreten sind, wird begleitend eine Ausstellung laufen.

Nachwuchstalente können sich beim Verlag am Samstag und Sonntag jeweils von 14-15 Uhr mit ihren Arbeiten vorstellen.

Wir erwarten folgende Zeichner an unserem Stand:
Helen Aerni
Lew Bridcoe
Klaus Cornfield
Tobi Dahmen
Vicky Danko
Roland Eitler
Tim Gaedke
Sascha Gallion
Geier
Groobert
Daniel Henze
Katja Klengel
Johannes Kretzschmar
Désirée Kunstmann
Lapinot
Leo Leowald
Bastian Melnyk
Lisa Neun
Maike Plenzke
Jasmin Puschacher
Caroline Ring
Isabell Ristow
Rittiner & Gomez
Ingrid Sabisch
Ulf Salzmann
Olivia Vieweg
The Royal Walchs
Asja Wiegand
Wittek

Signiertermine werden direkt am Stand bekannt gegeben.
Wir freuen uns darauf, Euch in Erlangen begrüßen zu können!

Donnerstag, 20. Mai 2010

Irina Frisorger ...

... auch bekannt als Rinpix dürfte allen Freunden unseres Manga-Magazins „Paper Theatre“ durch ihre Serie „Wunjo“ bekannt sein. In letzter Zeit war es etwas still geworden um diese vielseitige Zeichnerin, aber wie Irina mir jetzt erzählte, arbeitet sie jetzt auch als Mediengestalterin und gestaltet Anzeigen, Logos, Briefbögen usw.

Eines ihrer neuesten Werke könnt Ihr hier bewundern, ein Cover für die Hörspielreihe „Leonie“ von EUROPA, von der hoffentlich bald noch mehr Titel erscheinen werden.

http://www.rinpix.de
http://wunjo.kulando.de

Mittwoch, 12. Mai 2010

Mardi Gras in Dresden!

Unsere Zeichnerin und Freundin Katja Klengel alias Leaf_van_Genova ruft zum Comicchaos:

„Kommt alle! Nicht nur einen tollen Flyer hat uns Comiczeichner Matthias Lehmann gestaltet, sondern zum Fest wird er auch selbst anwesend sein, signieren, Comics verkaufen. Und das alles im Rahmen seiner Ausstellung, die er zusammen mit Malerkollegen Matthias Hermann hat, in der man viele Exponate bewundern kann.

Zudem gibt es eine szenische Lesung zu seinem Werk „Bohne und Hase“ sowie eine Vortragsreihe über die „Urgesteine der Comicgeschichte“ und zum Thema „autobiografische Comics“.

Weiterhin anwesend: Mamei (beatcomix Dresden), Lilli Loge (http://lilliloge.de) und Franziska Junior (http://franziskajunior.blogspot.com) und ich!

Sachen vom Schwarzen Turm und Merchandise von Olivia Vieweg wird es auch zu kaufen geben! Außerdem gibt es Kuchen und Suppe (nicht zwingend gleichzeitig)!“

Wir wünschen jetzt schon mal viel Spaß!

Neuer Webcomic

Hallo alle da draußen!

Ich hab es endlich geschafft einen Webcomic zu starten, auf Comicstars.de wird es ab jetzt jeden Freitag einen neuen Strip zu "The Aucklanders" geben. Eine Geschichte über vier Teenager, die in Auckland (Neuseeland) leben. Der Comic ist kostenlos! Ich würd mich sehr freuen, wenn einige von euch mal vorbeischauen. Der Comic macht mir viel Spaß und ich würde ihn gerne noch eine Zeit lang zeichnen.

Ich werde auch demnächst den Comic in meinem Blog www.theaucklanders.blogspot.com auf Englisch hochladen, dazu wird es auch Skizzen und anderes geben.

Ich hoffe, ihr habt Spaß beim lesen!


Isabell Ristow

Montag, 10. Mai 2010

Reklame für „Usagi“ und „Panik“!

Anzeigen basteln macht Spaß! Die hier ist für das neue „Comicgate“-Magazin bestimmt, das genau wie die beiden Neuerscheinungen, die ich hier ankündige, auch zum Comic-Salon in Erlangen erscheinen wird.

Freitag, 7. Mai 2010

„Blütenträume“ - fast Halbzeit!

Vor einer Woche hatten wir dazu aufgerufen, uns Bewerbungen für das nächste „Blütenträume“ zu schicken.
Eine Flut an Mails ist bei uns schon eingegangen, es sind auch schon sehr schöne Arbeiten dabei. Eine Woche habt Ihr noch Zeit, uns Eure Mangaseiten zuzusenden.
Weil mehrere Fragen kamen:
Die Manga-Seiten müssen:
- nicht extra angefertigt werden (es können alte Seiten sein)
- nicht unbedingt aus dem selben Projekt stammen.
Benachrichtigungen gibt es erst nach dem Ablaufen der Bewerbungsfrist.
Danke also für die bisherigen Sachen, und wir freuen uns auf die nächsten!
Einsendeschluss ist der 16. Mai!

Die nebenstehende Illustration stammt von Stella Brandner / Teilzeitheldin aus „Blütenträume“ Band 3.

Comicfest in Dresden!

Morgen ist Comicfest in Dresden und eventuell sind wir auch da, nur als Besucher allerdings, nicht mit Verkaufsstand.

Nebenbei: morgen ist auch noch der große erste deutsche Gratis-Comic-Tag! Auf in die Comicshops, denn dort kann man bis zu 30 Comics vollkommen gratis bekommen!

Donnerstag, 6. Mai 2010

„Koneko“ # 38

Frisch am Kiosk: die aktuelle Ausgabe der „Koneko“ (# 38, Mai/Juni 2010)! Darin gibt es eine 8-seitige Strecke von und mit Vicky Danko alias Cataki, die für diese Ausgabe von uns auch interviewt wurde.

In einem doppelseitigen Workshop kann man außerdem die Entstehung einer Farbillustration von Vicky verfolgen.

Viele Animexx-User sind wahrscheinlich auch mit Vickys Geschichte „Zwischen den Zeilen gelesen“ vertraut. Die ersten 8 Seiten daraus wurden jetzt auch in der neuen „Koneko“ abgedruckt.
Kapitel 1 dieser zu Herzen gehenden Geschichte könnt Ihr Euch bei comicstars.de für nur 96 Cents downloaden.


Weiterführende Links:
Vickys Website
Vicky bei Animexx



Mittwoch, 5. Mai 2010

Seelenstrips!

Es war nur eine Frage der Zeit, bis das traditionelle Tagebuchschreiben, die Begabung, Comics zu zeichnen, und die unendlichen Möglichkeiten des Internets eine wunderbare Einheit zu bilden begannen. Es entstanden die „Comicblogs“.
Der amerikanische Vorreiter James Kochalka, der seit 1998 seinen täglichen Comicblog führt, inspirierte auch hierzulande Blogger wie Leo Leowald, Flix und Beetlebum, die eine riesige Leserschaft um sich geschart haben. Mit ihren mehr oder weniger autobiografischen Comics bereichern sie vielfältig die Internetlandschaft.

Das vorliegende Buch präsentiert eine Sammlung der schönsten Strips von 30 Zeichnerinnen und Zeichnern und klärt in Comicform auf amüsante Weise, wie man erfolgreich Comics bloggt. Herausgegeben wird die mit 400 Seiten dickste Turm-Publikation ever von Ulf Salzmann und Johannes Kretzschmar.
Dabei sind auch die aus verschiedenen Turm-Manga-Publikationen bekannten Zeichnerinnen Lew Bridcoe (Zeitwolf), Katja Klengel (Leaf_van_Genova), Maike Plenzke (Picaresque) und Asja Wiegand (Zwiebelprinzessin).
Das Buch erscheint im Juni zum Internationalen Comic-Salon in Erlangen, parallel dazu wird auch eine Ausstellung stattfinden.

Donnerstag, 29. April 2010

Zeichner für „Blütenträume“ 4 gesucht!

Für den Dezember planen wir, also der Verlag Schwarzer Turm, eine neue Ausgabe der „Blütenträume“-Reihe. Der neue Band entsteht unter der Regie der neuen Herausgeberin Stefanie Krüger / m-u-ll-e, die auch die nebenstehende Illustration gestaltet hat.

Diesmal sollen die sechs beteiligten Zeichner eine 24-seitige Geschichte zum Thema „Traumtypen“ abliefern.

Drei Zeichner sind bereits gefunden, für die anderen drei Plätz sind alle Zeichner mit Begeisterung und Talent für Shojo-Mangas aufgerufen, sich bis zum 16. Mai bei uns zu melden.
Interessierte können sich gern per Mail bei uns bewerben, die Adresse steht hier nebenan auf Stefanies Illu!

Dienstag, 27. April 2010

Viele bunte Katzen-Buttons!

Die allseits beliebten Katzen-Buttons von Olivia Vieweg / VenusKaiô, die auf der Leipziger Buchmesse unser Verkaufsrenner waren, bieten wir jetzt auch im Freibeutershop an.
Im Juli wird dann auch endlich das zweite Katzenbuch von ihr beim Carlsen Verlag erscheinen, mit dem Titel „Warum Katzen die glücklicheren Menschen sind“.

Montag, 19. April 2010

Bill Griffith’s top 40 pieces of advice for cartooning


Eine meiner Lieblingsseiten im Web ist drawn.ca. Regelmäßig wird aus der Welt der bunten Bilder berichtet, es werden Illustratoren vorgestellt, interessante Filme, Websiten und so manchess mehr. Ich habe hier schon öfters auf Artikel hingewiesen.

Besonders interessant wird es für mich immer, wenn Zeichner einen Einblick in ihre Arbeit, man sie per Video beim Zeichnen beobachten kann oder wenn sie aus dem Nähkästchen plaudern.

Bill Griffith ist einer der Underground-Comic-Veteranen und hat mit der Figur „Zippy“ einen der schrägsten Charaktere der 80er geschaffen.
Nun hat er 40 Tipps zum Cartoon-Zeichnen verfasst.
Drei der Tipps als Beispiel:

5. Being funny isn’t really about telling jokes.

10. Cartoon characters have souls.

31. Aside from trying to communicate, don’t think of your readers when you create your comics. Please yourself and a few friends. Then hope for the best.

Hier könnt Ihr seine Ratschläge nachlesen:
Klick!

Freitag, 16. April 2010

Finissage im Stadtmuseum Gera

Morgen um 16 Uhr beginnt die Finissage, zu der auch die beiden Zeichnerinnen anwesend sein werden und ein bisschen Rahmenprogramm anbieten werden, unter anderem live zeichnen.
Damit geht morgen eine Ausstellung zu Ende, die unsere Erwartungen bei weitem übertroffen und viel Zuspruch gefunden hat.

An dieser Stelle noch einmal danke an alle Besucher und die Mitarbeiter des Stadtmuseums für ihre hervorragende Unterstützung!

Donnerstag, 15. April 2010

Kreativ-Etage Weimar


Seit ein paar Wochen sind Olivia und ich Teil der Kreativ-Etage, eines interessanten Projekts, das von der Stadt Weimar gefördert wird. 22 Kreative aus allen möglichen Bereichen, aber vorwiegend Illustratoren, sind in zwei Etagen des ehemaligen Bauamts eingezogen. So was wünsche ich Euch auch für Eure Stadt!


Am Freitag, also morgen, laden wir ein zum Tag der offenen Türen. Wir freuen uns über Besuch, nicht nur morgen!


Donnerstag, 18. Februar 2010

Die große Aufholjagd

Vortrag im Stadtmuseum Gera
„Die große Aufholjagd. Der deutsche Comic und seine jüngsten Erfolge“

Am Samstag, 27. Februar 2010, lädt das Stadtmuseum Gera zu einer Vortragsveranstaltung im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „Sonne, Mond und Kulleraugen – Manga und Comic aus Thüringen“ ein. Zu Gast ist Andreas Platthaus, Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und einer der profundesten Kenner der Comicszene.

Andreas Platthaus stellt die rasante Entwicklung des deutschen Comic und seine Erfolgsgeschichten in den letzten Jahren vor. Lange Zeit galt Deutschland als verspätete Comicnation. Seit 1989 hat sich das entscheidend gewandelt – vor allem dank der Zeichner, die in der DDR groß wurden. Sie hatten neben ihrer Neugier auf die Form auch ihre intensive handwerkliche Ausbildung eingebracht und damit ihre westdeutschen Kollegen inspiriert. Seitdem werden deutsche Avantgarde-Comics auch international wahrgenommen und etliche junge Künstler haben sich mittlerweile auch beim breiten Publikum durchgesetzt.
Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr.

Freitag, 5. Februar 2010

Heute ist Fix & Foxi-Tag!

Na, welche Mangaka hat das Cover des neuen Fix & Foxi gestaltet? Nadia Enis alias BishonenkilleR! Von ihr stammt auch die Hauptgeschichte namens „Montröse Maskerade“ ...

Hier in der Presseankündigung der 2. Fix & Foxi-Ausgabe findet Ihr noch weitere Informationen.
Ab heute am Kiosk! Reinschauen!

Weiterführende Links:
http://www.nadiaenis.com
http://narai.deviantart.com

Noch mal das Fernsehen ...

Gera TV berichtet:
Kulleraugen, wohin man blickt. Das Stadtmuseum Gera zeigt ganz besondere Werke. Manga- und Comic-Zeichnungen von zwei jungen Jenenserinnen zieren noch bis April die Wände des Hauses. Wir trafen eine der Künstlerinnen in der Ausstellung ...“

Hier der knapp sechsminütige Beitrag!

Montag, 18. Januar 2010

Neu im Freibeutershop: „Zeitgleich“ und „Der knallrosa Fuchs“

Zwei interessante Neuerscheinungen im Freibeutershop:

Lew Bridcoe alias Zeitwolf werden manche von Euch durch ihren sehenswerten Beitrag „Auf Kiel" aus dem „Subway to Sally-Storybook“ kennen. Seit einiger Zeit schon führt sie auch einen regelmäßigen Blog, auf dem man an ihren alltäglichen Erlebnissen rund um Studium, Kunst und Liebe teilhaben kann: http://www.zeitgleich.blogspot.com/.

In ihren kleinen Geschichten ist sie oft wirklich im Kampf gegen die mangelnde Zeit. Mit flottem Strich bringt Lew diese Episoden skizzenhaft zu Papier. Nicht alles hat eine laute Pointe am Schluss, aber die Protagonistin wächst einem schnell ans Herz.

Die besten Comics aus 2008 hat sie jetzt ausgewählt und zu einem Heft zusammengefasst. Kleine Auflage, deshalb schnell zugreifen!


Von Olivia Vieweg stammt diese kleine nebenstehende Eigenproduktion in Kleinauflage, ein Kinderbuch namens „Der knallrosa Fuchs“.
Es handelt von einem Fuchs, der – anders als seine Artgenossen – mit einem rosa Haarkleid auf die Welt kommt. Da er bei den roten Füchsen keine Freunde findet, begibt er sich auf eine Reise, um neue Freunde zu finden. Dass das nicht ganz unproblematisch verläuft, versteht sich von selbst. Freunde finden sich nun mal nicht auf die Schnelle ...

Ein peppig illustriertes Büchlein mit humorvollen Reimen und einem wunderbar niedlichen Protagonisten! Bestellen?

Sonntag, 17. Januar 2010

Salve.Tv über Olivia Vieweg

Salve.Tv, der Weimarer Lokalsender, brachte kürzlich einen kleinen Bericht über Olivia Vieweg alias Venuskaiô.

Zitat: Wieder einmal hat die Bauhaus-Universität bewiesen, dass sie eine Talentschmiede ist, und hat eine Bestseller-Autorin hervorgebracht: Die Malerin und Autorin Olivia Vieweg beschäftigt sich u.a. mit der Frage, warum Katzen besser sind als Männer. Ein Beitrag von Isabella Scholz ...

Dienstag, 12. Januar 2010

Ausstellung von Ingrid Sabisch

Seit dem 9. Januar ist in der „Musenstube“ in Berlin eine Ausstellung von Ingrid Sabisch mit Skizzen und Ausschnitten aus ihrem nächsten Buch zu sehen. Nach ihren beiden Büchern „Schwangerschaftsstreifen“ und „Mythos Mutti“ soll sich das Comicabenteuer der Mutterschaft nämlich bald in einem dritten Band fortsetzen.

Die Ausstellung läuft noch bis zum 15. März.

http://www.musenstube.de/
http://www.die-heldin.de/
http://munichblues.wordpress.com/